Posted On 1. Juni 2014 By In News With 5645 Views

Homepage-Relaunch

Kaum zu glauben, aber wahr: Seit dem Restart des Blogs ist bereits ein Jahr vergangen. Und pünktlich zum 1. Geburtstag von Polizei-Storys.de startet in Kürze eine komplett überarbeitete Version eures PolizeiBlogs.

Nachdem ich meinen Blog vor rund einem Jahr wieder zum Leben erweckt habe, galt meine größte Aufmerksamkeit dem Inhalt der Beiträge. Inzwischen bin ich aber der Meinung, dass man auch „optisch“ den Blog zumindest renovieren könnte 🙂

Jetzt ist es soweit. Der Blog hat allerdings nicht nur einen neuen Anstrich bekommen, sondern wurde direkt kernsaniert und erweitert. Neben einem neuen Design und einer neuen Struktur, wird sich auch inhaltlich etwas verändern.

Neues Design mit Strukturänderungen

Natürlich steht in einem Blog der Inhalt im Vordergrund und das soll auch weiterhin so bleiben. Dafür wurde der Blog-Bereich durch zwei zusätzliche Unterkategorien zu den Beiträgen der verschiedenen Autoren ergänzt.

Die Startseite ist in Form eines Portals aufgebaut und beinhaltet einen Überblick über alle Kategorien, wie beispielsweise Beweismittel (Lichtbilder und Überwachungsvideos), Homepage-News, die neusten Einsatzschilderungen der Autoren und einer Leseprobe eines weiteren Polizei-Blogs einer Kollegin.

Neben der Möglichkeit den Blog via RSS zu abonnieren, könnt ihr eurer E-Mailpostfach, zusätzlich zu all den täglichen Spammails, auch mittels eines Newsletters mit neuen Beiträgen des Blogs versorgen lassen. Das Ganze läuft  über „Feedburner“ – keine Sorge, eure E-Mailadressen werden von uns nicht missbraucht und für andere Dinge benutzt. Nach der Eingabe eurer E-Mailadresse öffnet sich folgendes Bestätigungsfenster:

Erklaerung_Feedburner

 

Dieses ist auf zwar in englischer Sprache gehalten, erfordert aber nur die Eingabe eines Sicherheitscodes (unten). Danach wird euch eine E-Mail mit der Anmeldebestätigung und einem Aktivierungslink zugesandt. Nach der Aktivierung werdet ihr über alle neuen Beiträge informiert 😉

Zudem ist es nun möglich, alle Beiträge auch direkt mittels eures Facebook- oder Disqusaccounts zu kommentieren. Die zusätzliche Eingabe einer E-Mailadresse entfällt somit.

Neben den genannten Neuerungen wir der aufmerksame Polizeiermittler bestimmt noch die ein oder andere neue Funktion entdecken 🙂

Zum Gedenken ein paar Impressionen der altes alten Blogs….

Hier gibt es schonmal einen kleinen Ausblick auf die neue Homepage… 🙂

Inhaltliche Neuerungen

Auch Inhaltlich hat sich was getan. Ich freue mich, dass in den nächsten Wochen ein weiterer Kollege seinen Dienst auf Polizei-Storys.de antreten wird, um mit euch mit interessanten Einsätzen beglücken 😉

Kritik, Lob und Anregungen

Natürlich freuen wir uns über jegliche Art der Rückmeldung. Egal ob konstruktive Kritik, Lob oder Verbesserungsvorschläge. Nutzt dafür einfach die Kommentarfunktionen oder schreibt uns über die Kontaktseite HIER eine kurze Mail. Wir werden antworten – versprochen.

In diesem Sinne wünschen wir euch viel Spaß mit der Homepage und einen sonnigen Start in den Sommer 🙂

Ich bin Polizeibeamter in einem schönen Bundesland hier in Deutschland und habe mein Studium bei der Polizei wenigen Jahren erfolgreich abgeschlossen. Seitdem bin ich im Wach-und Wechseldienst (auch bekannt als Streifendienst) für die teilweise kuriosen Anliegen der Mitbürger da :) Vielleicht noch kurz zu der Entstehung meines "seltsamen" Nicknames: Bei dem Ausfüllen eines Formulars im Dienst ist mir ein folgeschwerer Rechtschreibfehler unterlaufen. Anstatt im Mängelzettel den defekten "Peiker" (unser Mikrofon im Streifenwagen sozusagen), hatte ich "Piker" geschrieben. Nachdem dieser Zettel von ein paar Kollegen entdeckt worden war, hatte sich der Fehler innerhalb kürzester Zeit wie ein Lauffeuer in der ganzen Wache verbreitet. Seitdem werde ich von vielen Kollegen nur noch mit meinem neuen Namen - "Piker" - angesprochen.