Platzhalter3

Posted On 9. Juli 2013 By In Einsätze von Piker With 1981 Views

Vollsperrung

Was könnten diese Bilder wohl bedeuten?

VollsperrungVollsperrung

Richtig, VOLL-SPERRUNG– Die Durchfahrt mit (Kraft-)Fahrzeugen ist dementsprechend untersagt.

Eigentlich müsste jedem, der seinen Führerschein nicht in einer Lotterie gewonnen hat, klar sein, dass er an dieser Stelle nicht weiterkommt…theoretisch..

Warum ich das so mit Nachdruck erwähne?
Vor kurzem mussten wir, aufgrund eines umgestürzten Baumes, der die komplette Fahrbahn blockierte, im strömenden Regen den Verkehr beidseitig sperren.
Folgende Nachfragen tollkühner Autofahrer lassen mich inzwischen an dem Bestehen einer Fahrprüfung zweifeln..

„Ist hier was passiert?“

– Nein, ich stehe hier zum Vergnügen im Regen… –

„Entschuldigung, ist hier gesperrt?“

– Ne, wie kommen sie darauf? –

„Ich müsste hier durch, könnten Sie einmal kurz ihren Streifenwagen zur Seite fahren oder ein Hütchen wegnehmen?“

– Natürlich gerne, für Sie mache ich eine Ausnahme… –

„Kann man hier nicht lang?“

– Wenn sie einen Panzer haben, vielleicht! –

Entschuldigt meine leicht sarkastischen Gedanken… 🙂

Tags : , ,

Ich bin Polizeibeamter in einem schönen Bundesland hier in Deutschland und habe mein Studium bei der Polizei wenigen Jahren erfolgreich abgeschlossen. Seitdem bin ich im Wach-und Wechseldienst (auch bekannt als Streifendienst) für die teilweise kuriosen Anliegen der Mitbürger da :) Vielleicht noch kurz zu der Entstehung meines "seltsamen" Nicknames: Bei dem Ausfüllen eines Formulars im Dienst ist mir ein folgeschwerer Rechtschreibfehler unterlaufen. Anstatt im Mängelzettel den defekten "Peiker" (unser Mikrofon im Streifenwagen sozusagen), hatte ich "Piker" geschrieben. Nachdem dieser Zettel von ein paar Kollegen entdeckt worden war, hatte sich der Fehler innerhalb kürzester Zeit wie ein Lauffeuer in der ganzen Wache verbreitet. Seitdem werde ich von vielen Kollegen nur noch mit meinem neuen Namen - "Piker" - angesprochen.