Posted On 23. Dezember 2013 By In Einsätze, Einsätze von Piker With 10354 Views

Frohe Weihnachten!

Obwohl es in den vier letzten Wochen keine neuen Beiträge gab, war unsere Einsatzlage natürlich und insbesondere aufgrund der Weihnachtszeit alles andere als ruhig. Für die kleine „Flaute“ möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen. Ich wünsche euch ein schönes, besinnliches und vor allem streitfreies Weihnachtsfest. Auf das die Feiertage nicht so ablaufen, wie ich Sie letztes Jahr in einem Einsatz erleben durfte. Die Geschehnisse von diesem Arbeitstag gibt es bald zu lesen 🙂

Den an Weihnachten arbeitenden Kollegen und Leuten im Schichtdienst wünsche ich eine ruhige Schicht!

 

Zum Schluss noch ein kleines Gedicht. Fahrt vorsichtig, sonst gibt es keine Geschenke 😉

Weihnachten fällt aus…

Denkt euch, ich habe das Christkind geseh’n,
ich hab’s überfahren, es war ein Versehn.
Ich hatte gerade die Äuglein zu,
und träumte beim Fahren in himmlischer Ruh‘.
Das Christkind hat in dieser eisigen Nacht,
Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht.

Später sah ich auch noch den Weihnachtsmann,
er feuerte grad seine Rentiere an.
Ich überholte ihn, den lahmen Wicht,
doch sah ich den Gegenverkehr dabei nicht.
Ich wich noch aus, doch leider nicht Santa,
ein kurzes Rumsen, und er klebte am Manta.

Am Ende sah ich auch noch den Nikolaus,
er stürmte grad aus dem Freudenhaus.
Er kam ganz hektisch über die Kreuzung gelaufen,
wollte wohl Präservative am Automaten kaufen.
Mein Auto und mich hat er gar nicht gesehen,
jedenfalls blieben nur seine Stiefel stehen.

So ist die Moral von diesem Gedicht,
fahr zu schnell dein Auto nicht.
Denn als ich zu Hause war, da musste ich heulen,
mein schöner Wagen der hatte drei Beulen,
vom Nikolaus, vom Christkind und vom Santa Claus…
tja, dann fällt dieses Jahr Weihnachten wohl aus!

 

Oliver Kalkofe

 

 

Tags : , ,